Verwaltungsmodernisierung und Neues Steuerungsmodell– was bleibt?

Einladung zum Symposium:
24. Oktober 2019 in Hamburg
„Nach der Reform ist vor der Reform: Leitideen im Spiegel der Zeit“

Mit unserer Veranstaltung werfen wir den Blick weit zurück und kramen in den „historischen Dateien“ unserer Archive. Gleichzeitig wollen wir diskutieren, was wir daraus für die Entwicklung der Verwaltung in Zukunft ableiten können.

In den 1980er Jahren begann insbesondere in den deutschen Kommunalverwaltungen eine intensive Modernisierungswelle. Angestoßen wurde der immer größere Zuspruch für Modernisierungsaktivitäten durch ökonomische, politische und gesellschaftliche Kontextbedingungen. Mancherorts wurde Verwaltungsmodernisierung unter dem Gesamtkonzept „Neues Steuerungsmodell“ (NSM) diskutiert, oft wurden vereinzelte Instrumente des NSM implementiert.

Wir wollen mit unserer Tagung keinesfalls hinterfragen, inwieweit das NSM als Erfolgs- oder Misserfolgsgeschichte erzählt werden kann, sondern nachspüren, was heute noch von den Modernisierungsbestrebungen der Verwaltung übrig ist und was wir daraus für die Zukunft lernen.

Flyer zur Veranstaltung

Rückblick Jahrestagung 2019 – Strategie-(fähigkeit) im digitalen Zeitalter

Die GfP-Jahrestagung befasste sich am 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes mit der Bedeutung von Strategiefähigkeit und Analyse- und Innovationskapazität für die moderne Regierungsarbeit in Bund und Ländern. (mehr …)

Einladung zur GfP-Jahrestagung 2019 Strategie(-fähigkeit) im digitalen Zeitalter – Herausforderungen und Lösungs-ansätze für Politik und Verwaltung

23. – 24. Mai 2019
in der Landesvertretung Baden-Württemberg (mehr …)

Jahrestagungen

Die GfP sieht ihre Hauptaufgabe im Dialog zwischen Wissenschaften und Verwaltungen zu innovativen Themen.

Diese liegen an den Schnittstellen zwischen den genannten Bereichen, sind also interdisziplinär und fachübergreifend. Die Jahrestagungen, die die GfP seit ihrer Gründung im Jahr 1979 durchführt, bieten ein einzigartiges Forum für die Vermittlung von Ideen und Erfahrungen sowie den Dialog über disziplinäre und sektorale Grenzen hinweg.

Themen sind beispielsweise: Sozialstaat im 21. Jahrhundert, Leistungen der Arbeitsmarktpolitik, Qualität öffentlicher Programme, Management of Change in der Politik, Neue Stadtpolitik.

Tagungen für Verwaltungspraktiker (Praktikertagungen)

Die GfP führt regelmäßig Tagungen für Verwaltungspraktikerinnen und Verwaltungspraktiker aus Bund und Ländern zu aktuellen Themen durch. Die Tagungen bieten eine neutrale Plattform für einen länder- und ebenenübergreifenden Austausch.

Die Praktikertagungen sind „Lernorte“ aus der Praxis für die Praxis.
Gerne können sie mit Themen auf die Geschäftsstelle zukommen.

Tagungen für den Nachwuchswissenschaftler

Die GfP bietet mit ihren Tagungen für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler einen Ort, an dem strategische Steuerung in neuen Dimensionen und zukunftsgestaltend bedacht werden kann. Es will eine „burning platform“ für Diskussionen und Denkanstöße sein.

Deshalb bietet die Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Universitäten und
renommierten Verwaltungswissenschaftlerinnen und Verwaltungswissenschaftler einmal im Jahr eine Tagung mit einem aktuellen thematischen Bezug an, von der auch Impulse für die weitere Arbeit der Gesellschaft ausgehen sollen.