Die nächste Jahrestagung findet in Berlin in Kooperation mit dem Senator für Finanzen des Landes Bremen statt.

Tagungsthema:

Transformationsprozesse erfolgreich gestalten – Staatliche Handlungsfähigkeit in Zeiten des Umbruchs.

Die Herausforderungen an Politik und Verwaltung in unserer Gesellschaft sind groß. Es gilt, einen tiefgreifenden Wandel in vielen Politikfeldern zu bewältigen, der durch folgenreiche Umbrüche forciert wird, die nahezu zeitgleich auf unterschiedlichen Dimensionen zu beobachten sind: bei wirtschaftlichen Umwälzungen genauso wie hinsichtlich des gesellschaftlich-kulturellen Wandels oder – nicht zuletzt – umfassenden technologischen Veränderungen im digitalen Zeitalter. Es überrascht daher nicht, wenn zunehmend Begriffe der „Transformation“ und der „Wende“ den Diskurs prägen, um zu signalisieren – mit teils alarmierendem, teil verheißungsvollem Unterton –, dass einerseits große Anstrengungen bevorstehen, aber andererseits auch Lösungswege bekannt sind, um den bevorstehenden Herausforderungen gerecht werden zu können.

Der Dreh- und Angelpunkt dieser Transformationsprozesse – ob sie sich als „Energiewende“ oder in großen Digitalisierungsprojekten des öffentlichen Sektors manifestieren – liegt jedoch in der Handlungsfähigkeit des „arbeitenden Staates“. Welche Kompetenzen und Voraussetzungen sind also erforderlich, um umfassende Veränderungsprozesse politisch-administrativ und im Zusammenspiel mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Interessen zu bewältigen? Wie ist die öffentliche Verwaltung personell auf diese Aufgaben vorbereitet? Welche Organisationsformen, -kulturen und -prozesse im öffentlichen Sektor sind geeignet, um Fachlichkeit und Verlässlichkeit zu gewährleisten, aber gleichzeitig innovativ zu handeln, Ressortegoismen zu überwinden und agil auf neue Herausforderungen zu reagieren?

Auf ihrer Jahrestagung geht die Gesellschaft für Programmforschung diesen Fragen im Rahmen eines Dialogs zwischen Wissenschaft, Politik und Verwaltung mit dem Ziel nach, aus der kritischen Reflexion über wissenschaftliche Zusammenhänge und praktische Erfahrungsberichte zu anwendungsorientierten Erkenntnissen und Empfehlungen zu kommen. Die Tagesveranstaltung der GfP – in Kooperation mit dem Senator für Finanzen des Landes Bremen – lädt daher zu verschiedenen interaktiven Formaten ein, um den fachlichen Austausch aller Beteiligten untereinander zu fördern.

Datum

17. November 2022

Ort

Berlin in der Vertretung des Landes Bremen

Anmeldung

    *Pflichtfeld