Jahrestagungen

Die GfP sieht ihre Hauptaufgabe im Dialog zwischen Wissenschaften und Verwaltungen zu innovativen Themen.

Diese liegen an den Schnittstellen zwischen den genannten Bereichen, sind also interdisziplinär und fachübergreifend. Die Jahrestagungen, die die GfP seit ihrer Gründung im Jahr 1979 durchführt, bieten ein einzigartiges Forum für die Vermittlung von Ideen und Erfahrungen sowie den Dialog über disziplinäre und sektorale Grenzen hinweg.

Themen sind beispielsweise: Sozialstaat im 21. Jahrhundert, Leistungen der Arbeitsmarktpolitik, Qualität öffentlicher Programme, Management of Change in der Politik, Neue Stadtpolitik.